Bisher in Winzeln gelandet: G1, H2, HZ, icl, XA, WI, 201, 53 und BZ. Auf diversen Äckern und Flugplätzen haben sich Mi, MS, 4H, FO, VV, WZ, 27, HH und WY verteilt.

Clubklassepilot Stefan Burri berichtet von einem problemlosen Flug über die Areas Langenbrand und Kirnbergsee. “Kurz vor Münsingen wurden die Bedingugnen schwächer”, so Burri. Der Einfluss einer anderen Luftmasse aus West war an dieser Stelle deutlich spürbar und der Wind nahm zu: Burri hatte 30 km/h aus NNW auf dem Rechner. Folglich nahm er den Fuß vom Gas. Er wendete hinter Laichingen und kam hier recht tief. In der Platzrunde konnte er jedoch nochmals wegkurbeln. Danach, erzählte Burri, war langsames Vortasten angesagt. Ab Albstatt wurden die Bedingungen dann wieder besser.